Belfor's Tagebuch

  • Hallo liebe USA-Life Community! hi

    Ich habe gerade bemerkt, dass es noch KEINEN Spieler Blog gibt und das möchte ich hiermit ändern. :thumbup:
    Ab heute werde ich hier, soweit ich es schaffe, täglich Beiträge posten, die vorwiegend witzig, interessant aber auch vielleicht einmal kritisch sein sollen.

    Ihr seid ALLE herzlich dazu eingeladen meine Posts zu kommentieren und darüber zu diskutieren. Bitte achtet dabei immer auf die Regeln im Forum! beer


    Kurz zu mir:

    Real Life:

    Ich bin Julian und komme aus dem schönen Oberösterreich, nähe Linz. Geburtstag hab ich am 30.03.1996 und bin somit 21 Jahre alt.
    In meiner Freizeit trifft man mich meistens irgendwo in den Bergen oder an den Seen meines Landes.
    Meine Leidenschaft gehört meiner DJI Phantom 3 Drohne und dem PC. Ich produziere Naturfilme,aber auch Imagefilme für Firmen (Hobby)
    Hauptberuflich bin ich in einem Hotel tätig, aber ein Teil meiner Freizeit gehört dem Roten Kreuz. Ich versehe dort regelmäßig Rettungsdienst als Einsatzfahrer.


    RP Charakter:

    Mein Name ist Belfor Almande und ich bin 42 Jahre alt. Am 2. Jänner habe ich das nächste mal Geburtstag.

    Ursprünglich komme aus Kuba, dort war ich aber nur 8 Jahre bis meine Eltern wegen meines größeren Bruder nach Mexiko flohen.

    Mittlerweile habe ich eine Wohnung in Telos, jedoch möchte ich bald nach Sofia umziehen, weil es in Telos zu viel Kriminalität gibt

    NOW:


    Das mit Sofia ist nichts geworden. Das Haus hoch oben im Norden wäre sowieso viel zu teuer gewesen. Nein! Jetzt hab ich endlich meinen Traumjob - der MCA hat mich aufgenommen.
    Mein Chef hat mir geholfen ein Langzeit- Visum für die USA zu bekommen. Außerdem würde mir eine Wohnung in Arthira zu Verfügung gestellt.
    Der MCA bedeutet mir wirklich viel und ich denke meine Kollegen sind mit meiner Leistung sehr zufrieden, denn ich durfte nun sogar die Ausbilder- Ausbildung absolvieren.

    Die Dienste sind manchmal lang und die Arbeit oft sehr stressig, trotzdem versuchen wir die Zivilisten so schnell es geht zu versorgen, wenn sie unsere Hilfe benötigen.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Sooo solltet ihr noch Fragen haben, möchtet ihr mir einfach was mitteilen - ganz egal - postet es hier rein! Ich freue mich darauf this


    nice greets,
    Belfor Almande

  • Tagebuch TAG 1


    Wir haben den 29.07.2017,

    Ich bin heute um Punkt 10 Uhr aufgestanden und meinen Dienst beim MCA am HQ beim Airfield begonnen. Da zu dieser Uhrzeit nur wenige Bürger wach waren, war relativ wenig zu tun.
    Noch ein wenig müde habe ich einen SUV den wir gestern abgeschleppt haben, repariert und neu lackiert. Den Besitzer kenne ich nicht persönlich, aber er sollte sich mal einen Duftspray von Hornbach zulegen. Naja, die Seuchenschutz-Maske passt mir noch wie angegossen! Würde sonst eh nur verstauben...

    Um 11 Uhr war ich dann endlich fertig mit dem schicken Wagen und entschloss mich über unsere App eine Meldung rauszuschicken, dass ich Zeit hätte für einen großen LKW-Führerschein.
    Schnell war auch ein Opfer gefunden.
    Der gute Herr besitzt nicht mal einen PKW-Führerschein und ich hatte schon eine ungute Vermutung was mich hier jetzt gleich erwarten würde...

    Was soll ich sagen... alles wurde übertroffen als ein paar nette Leute von VVV sich plötzlich einmischten. Sie wären auch "Prüfer" und würden dem Herren das sichere LKW fahren beibringen.

    Gut, 2 Kilometer in Richtung Kavala und dann DAS dash




    Ich möchte gerne noch dazu anmerken, das dieser Zamak ein altes Model ist - man bekommt dafür kaum Ersatzteile und es schmerzt mir die Seele, wenn mein alter Diesel-Stier am Rücken liegt und um Gnade winselt.


    Das wars soweit vom 1 Tagebuch Eintrag - das Leben als MCA ist eben nicht ganz leicht.

    Wir sehen uns morgen und bis dahin bleibt alle brav!

    PS: der Prüfling hat natürlich seinen LKW -Führerschein trotzdem bekommen. (Ich bin ja kein schlechter Mensch)

  • Tagebuch TAG 2


    Wir haben den 30.07.17,


    SCHONWIEDER VVV rocketlauncher


    Aber mal ganz langsam...

    Ich habe heute bis 14 Uhr statt bis 14:30 geträumt. Um 15 Uhr begann ich mit meinem MCA-Dienst, obwohl ich noch NICHTS gegessen habe heute.
    Um die Schicht gemütlich zu beginnen, wollte ich mit meinem Kollegen zum Grenzposten fahren. Dort nämlich hatte Herr. v o n Manstein, der ja jetzt bei der Polizei ist und früher bei uns war, Grenzposten-Dienst und dem wollten wir einen Besuch abstatten.
    "NEIN umdrehen! In Athira wartet viel Geld auf uns!!" dröhnte es vom Beifahrersitz.
    Da ich meinen Kollegen sehr schätze, befolgte ich seine Anweisungen. Kurzerhand düsten wir nach Athira um dort die Mittlerweile 12 Reperatur-Aufträge zu bearbeiten.

    Doch als wir in der Stadt ankamen, konnte ich es nicht fassen. Schockiert von der Szenarie die mir sich bot, blickte ich zu meinem Kollegen. Doch der schien sich zu freuen!
    Vor uns, neben uns und gegenüber der Straße ÜBERALL standen SUV's rum...
    Ich erkannte die Schuldigen SOFORT ~ VVV ~ gönnte sich mal wieder einen "schlechten" Scherz.... nono



    "Bitte schleppt unsere SUV's ab, wir brauchen die" wies mich ein VVV'ler darauf hin.

    Kurzerhand wusste ich nicht was ich antworten sollte und begann mit meiner Arbeit...
    Jedes Kennzeichen, jeder einzelne SUV musste per Hand eingetragen werden, damit ein Abschlepp-Fahrzeug kommt und das Ding in die Garage von VVV stellt...


    Naja... wir hatten 12 SUV's bearbeitet, da stellt diese gemeine Gang die nächsten 15 Stück vor unsere Visage monster

    Als MCA hab ich natürlich immer eine Schachtel Trikoston dabei (ein starkes Medikament gegen Kopfschmerzen die von, Wassermangel, Vitaminmangel, pysische Einwirkungen oder eben von VVV verursacht wurden)

    Als alle Wägen endlich abgeschleppt waren, machten wir ne Fliege und übergaben den Fall an die Polizei. Natürlich ist das nicht erlaubt, mit 250 PKW's eine ganze Stadt lahm zu legen...

    Guuuut dass ich das jetzt endlich los bin....

    Muss jetzt zu einer Ausbildung. Mein Prüfling wartet schon ganz nervös...


    Bleibt brav und stellt nix an! Bis morgen dann :)

  • Tagebuch TAG 3


    Wir haben den 31.07.2017,


    Lachgas im Operationssaal ausgetreten pardon


    Zugegeben, es war keine gute Idee, dem Praktikanten die Flasche mit dem Lachgas ohne Aufsicht wechseln zu lassen.

    Doch wie kam es dazu?
    Heute morgen kam ein Patient ins Kavala Krankenhaus. Er hätte so starke Zahnschmerzen, dass er sich am liebsten das ganze Kiefer ausreißen würde.
    Nachdem ich ein Röntgenbild angefertigt habe, war mir sofort klar - der linke, hintere, untere Backzahn war Schuld. Dieser drückte gegen seinen benachbarten Zahn und somit war der Verursacher der Schmerzen schon gefunden.


    Ich entschied mich mit meinen 2 Praktikanten eine Operation durchzuführen, wo unter Lachgas-Betäubung der Zahn komplett entfernt wird.

    Doch ein Kollege hat anscheinend bei der letzten OP das Lachgas nicht nachgefüllt.

    Deswegen orderte ich diese Aufgabe einen Praktikanten zu, da ich geglaubt habe (fataler Fehler) , dass man sowas gar nicht falsch machen kann!




    Naja.... ich wurde eines besseren belehrt und so lagen nach ca. 15 Minuten, in denen das Lachgas den ganzen OP Saal füllte, ALLE am Boden. Wir rollten uns, hatten Spaß, das Leben war schön und Probleme gab's nicht. Ganze 30 Minuten lang - DANN die böse Erwachung golly


    Kennt ihr die Situation, wo ihr hofft es öffnet sich unter euch ein Schlund und ihr könnt einfach verschwinden?
    Mir wurde heiß... wie erklär ich das jetzt meinem Patienten, der im Hintergrund noch gröllte "Scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr" und dann "Hölle Hölle Hölle". Noch war ihm alles egal... Hmmm - soll ich einfach einen Abgang machen und so tun als ob nie was passiert war?

    Die Moral von der Geschichte - der Patient beschwerte ich sich ein paar Stunden später (vor allem über Kopfweh) bei meinem Chef und ich bin um eine extrem peinliche Situation reicher...
    Nun gut, ich gehe jetzt mit dem Praktikanten "Lachgasflaschen" umschließen üben!

    Wir sehen uns morgen, bis dahin bleibt brav!




  • Tagebuch TAG 4


    Nachtrag zum 01.08.2017,


    REAL TALK dance


    Hin und wieder werde ich über mein Real Life schreiben, um euch einen kleinen Einblick in mein Leben zu geben.

    Privat bin ich ein absoluter Tierfreund! (Säugetiere, aber Insekten wie z.B.: Stechmücken stehen auf meiner Blacklist chainsaw )

    Zurzeit besitze ich eine Katze und eine Labrador-Hündin. Aus gewissen Gründen entschieden wir uns aber für noch eine Katze und naja was soll ich sagen - HEUTE war es soweit und wir haben die kleine "Mali" von ihrem alten Zuhause abgeholt.


    Mali ist sehr schüchtern und wäre eigentlich ins Tierheim gekommen, wenn wir sie nicht aufgenommen hätten.


    Ich hoffe sie wird sich bald bei uns richtig wohlfühlen. Gerade sitzt sie im Bad hinter der Dusche und zeigt sich nicht :|


    Wie siehts bei euch aus? Sind eure Haustiere manchmal mit am Start und halten euch vom zocken ab? monster

  • Tagebuch TAG 5


    Sommer, Sonne, Gehirnschmelze...


    Guten Tag zusammen! Bestimmt sind euch auch schon die Temperaturen aufgefallen, die seit 2 Tagen ihr Unwesen treiben.

    Da bekommt es mir gut, dass ich beim MCA so viel Überstunden habe, das ich mir heute FREI nehme!


    Ich bin kein Fan von innerlichen Kernschmelzen, die meine (eh schon raren) Gehirnaktivitäten auf einen neuen Tiefststand setzen.

    An solchen Tagen möchte man einen begehbaren Kühlschrank besitzen. 8)


    Natürlich hab ich euch heute auch wieder ein Bild mitgebracht. Ist zwar schon 2 Monate alt, aber was solls chinese


    Bei diesem Wetter kann man ja nur baden oder wandern gehen und falls ihr arbeiten (träumen) müsst, dann sagt eurem Chef - der Belfor hat gesagt ich darf heute frei machen - euer Chef kennt sich aus! :)


    Morgen hab ich frei, dann werde ich wieder einen anständigen Tagebuch Eintrag machen. Bis dahin - genießt das Wetter :rolleyes:



  • Ach mein lieber Belfor, so sehr ich deine Niederschriften zum täglichen Geschehen schätze und die gemeinsame Arbeit vermisse, muss ich dir mitteilen, dass deinem lyrischen Ich ein Fauxpas sondergleichen unterlaufen ist.


    Der Name meiner Wenigkeit ist keineswegs Manstein, nein, ich pflege es stets meinen Adeltitel im Namen zu applizieren. Daher heißt es von Manstein. Und nicht Manstein

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass du diese Schusseligkeit kein weiteres Mal begehen wirst.


    hochauchtungsvoll

    VON Manstein


    ;)

  • Tagebuch TAG 6


    GEWINNSPIEL - GEWINNSPIEL - GEWINNSPIEL


    Wo bin ich? Teil 1 ~ 03.08.2017


    Hallo ihr Bewohner von USA und Mexiko! airborne


    Heute war im MCA Dienst so wenig los, das ich mich vor Langeweile irgendwo verirrt habe.
    Mein GPS im Helikopter ist ausgefallen und ich habe keine Ahnung wo genau ich mich befinde. Deswegen brauche ich jetzt BITTE eure Hilfe!! ninja


    Wenn ihr mir sagen könnt wo ich bin, dann winken euch nicht weniger als 500 000 $* Preisgeld. Den unter allen die mitmachen, werde ich diese immense Summe verlosen. vain


    Was müsst ihr dafür tun :?::?::?:


    GANZ einfach:

    Schreibt mir die GENAUEN Koordinaten übers Forum (Mein Profil -> Benutzer [das Männchen neben der Lupe] -> Konversation starten) oder wenn ich gerade am Server bin, dann schreibt mir einfach eine Nachricht übers Handy this


    Unter allen richtigen Einsendungen verlose ich per Zufallsprinzip das Geld.



    Hier das Rätsel:


    Noch ein paar Infos + Tipp:


    Der Tipp:
    Ich weis, dass ich als Luftstreife in Mexiko eingeteilt war. Außerdem kann ich mich noch erinnern, dass ich, bevor ich die Orientierung verloren habe, in der Nähe des MCA Quartier war.

    Infos:
    Das erste Gewinnspiel ist relativ leicht. Ich möchte gerne sehen wie das bei euch ankommt und würde ggf. die Schwierigkeit und das Preisgeld dementsprechend erhöhen.

    Der Gewinner wird am SONNTAG um 21 Uhr ermittelt

    *Das Geld ist natürlich INGAME Währung huntsman

    Ich wünsche euch allen VIEL Glück und hoffe, dass diese Aktion gut bei euch ankommt beer


    Dann einen schönen Tag noch und wir sehn uns morgen wieder! :thumbup:

  • Tagebuch TAG 7


    Wir haben den 04.08.2017,


    Viel bum bum, lebensmüde Kollegen und ein Herzinfarkt dash


    Durfte ich heute erleben. Also was ist passiert?
    Ich sags mal so - mein Kollege der Hr. Dr. Friedburg hat noch IMMER schalt Probleme beim MCA Hunter.

    Trotzdem fährt er stehts mit dem Ding herum und gefährdet hilflose Zivilisten und motivierte Arbeitskollegen. Der Hr. Klein und ich wollten eigentlich nur ein wenig für die Helikopterprüfung üben, als sich der Helikopter in einem Rauchabzug eines Gebäudes, mit den Kufen verfangen hat.

    Leider stürzte dieser, samt uns, ab. Wie durch ein Wunder kamen wir mit leichten Blessuren davon, doch ich hatte mich zu früh gefreut.


    Lautes Brummen, aufheulender Motor, ja man könnte fast meinen wir waren bei einer Monstertruckshow - doch es war kein Truck sondern nur ein Monster namens Friedburg, der gleich nochmal unsere Kollegen die zur Hilfe kamen, nieder mähte. Ohne Rücksicht auf Verluste. rocketlauncherassaultriflechainsaw




    Die Explosion war in ganz Kavala zuhören und kleine Kinder die in der nähe Fußball spielten, fingen zu schreien an. Manche haben sogar geweint.
    Doch Friedzilla stieg aus dem Hunter aus und meinte nur trocken "Hey Kollegen, ausruhen ist später- jetzt wird erstmal gearbeitet"
    Hr. Klein griff zu seiner Magilzange (die er benutzt wenn jemand was verschluckt und er es aus der Speiseröhre ziehen möchte) und wollte damit Friedburg an den Kragen.
    Ich musste ihn zurück halten und versuchte die Situation zu beruhigen.

    Wir führten unser Training fort. Die Stimmung war aber wegen vorher noch gedrückt.
    Hr. Klein konnte sich nicht richtig konzentrieren, aber ich hab das leider nicht mitbekommen und gab ihm die nächste Aufgabe vor.
    "Landen Sie unter uns auf dem Dach der Garage" lautete der Befehl.
    Kaum Konzentration, schweißtreibende Hitze und ein falsches Manöver und es passierte...

    Wir knallten mit dem Helikopter gegen die Garage, rissen das Dach ein und blieben mit der linken Kufe hängen.
    Ich hoffe der Besitzer der Garage weis nicht, dass wir das waren.



    An dieser Stelle habe ich die Trainingseinheit abgebrochen. So viel Todesangst innerhalb von 1 Stunde hatte ich noch NIE!


    Naja, war auf jeden Fall nicht langweilig heute...


    Ich hoffe ihr habt wenigstens einen schönen Tag :thumbup:


    Bis morgen!


    PS:
    Dieser Beitrag ist natürlich nicht Ernst gemeint! Friedburg <3


    Vergesst mein Gewinnspiel nicht!! Nur noch bis Sonntag!!



  • Tagebuch TAG 8


    Wir haben den 05.08.2017,


    und ich weis nicht, was ich euch heute servieren soll.

    Es gab heute keinen witzigen noch interessanten Vorfall, außer das ich es ein wenig Schade finde, dass das Gewinnspiel nicht ganz so gut ankommt wie erhofft. cookie


    Es würde mich deswegen sehr freuen, wenn sich noch ein paar Leute am Gewinnspiel beteiligen. beer

    Ihr könnt noch bis Sonntag 20:59 mitmachen. Ab 21Uhr wird der Gewinner per Zufallsgenerator ausgelost. Es geht um satte 500 000$


    Was gibts noch?
    Naja ich muss jetzt erst mal Xian fliegen lernen. Bei mir steht die Doktorprüfung an und da muss man so einiges drauf haben - auch mit der Xian.


    Deswegen fällt dieser Eintrag heute kurz aus - ich üb noch ein wenig.

    Wir sehen uns morgen! Viel Spaß - bleibt brav!

  • Tagebuch TAG 9


    Wir haben den 06.08.2017,


    Der Gewinner + Flugzeugfehler bei Caesar BTT + NEUES Gewinnspiel??


    Das wichtigste natürlich am Anfang!

    Ich habe ja am *guckt nach wann er das GS gestartet hat, weil er sich sowas nicht merken kann doofy * Donnerstag ein Gewinnspiel gestartet, wo ihr herausfinden musstet, wo ich genau bin. Es haben mir einige Leute keine Nachricht geschickt, weil sie "genug" Geld haben.

    Nochmal, beim Gewinnspiel gehts es nicht um den Gewinn - es geht um den Spaß und deswegen finde ich es sehr Schade das bis jetzt 7 Leute mitgemacht haben. Es hätten gerne mehr sein können, aber gut. Höher Chance für die 7 hmm


    Der Gewinner wurde per Zufallsgenerator ausgewählt und es iiiiisssssssssssssttttt -> Garry Floyd <-

    Glückwunsch! Du darfst dich bei mir über den USA Life Teamspeak melden (anstupsen, schreiben, oder ingame)


    Details über das nächste Gewinnspiel folgen am Ende dieses Beitrags


    Weiters,

    Die Herstellerfirma der Caesar BTT, gab nun bekannt, dass das Flugzeug über einen Softwarefehler verfüge.

    Deswegen kann es bei harten Stößen beim landen dazu kommen, dass die Instrumente ausfallen und repariert werden müssen. So ist es auch Hr. Madaki ergangen. Wobei ich mich über den Landeplatz sehr gewundert habe.

    Nun ja, sollte dieser Fehler bei euch auftreten, dann holt bitte den MCA und nehmt das Flugzeug nicht mehr in den Betrieb! Die Reparaturkosten könnnen über die Firma erstattet werden. Also heben sie die Rechnung gut auf!





    Nun zum nächsten Gewinnspiel. Dieses startet morgen. Leider kann ich noch nicht genau sagen ob am Vormittag oder erst so gegen 23uhr ABER es wird dieses mal schwieriger und es geht um nicht weniger als 1.000.000 $ !!

    Also sagt euren Kollegen bescheid und macht mit! Dabei sein ist alles und ich würde mich mega darüber freuen golly


    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und bleib brav! Bis morgen dann zum Gewinnspiel beer

  • Tagebuch TAG 10


    Wir haben den 07.08.2017,


    Neue Woche, neues Glück?!


    Das nächste Gewinnspiel geht in die 2 Runde und wie versprochen ist es dieses mal ein wenig kniffliger und es winken 1.000.000 $ Preisgeld*!


    Heute bin ich während meiner Luftstreife, auf eine Person gestoßen, die in Seenot geraten war. Aus Datenschutzgründen darf ich die Person nicht zeigen, aber sie befand sich auf einer kleinen Insel irgendwo am Meer von den USA.

    Nach einer Kalamar-Attacke wäre sein Boot untergegangen, daraufhin er sich mit letzter Kraft ans Ufer kämpfte. Schilderte er mir seinen Vorfall.


    In den Gewässern wimmelt es von Haien und ich bin froh, dass es der arme Mann mittleren alters mit grauen Boonie, einem alten Levis T-Shirt und zerrissener Jeans bis ans Land geschafft hatte. Sofort brachte ich ihn ins nächste Krankenhaus, nach Kavala.

    Aber jetzt brauche ich wieder eure Hilfe! Für den Rettungsbericht sollte ich die genauen Koordinaten von dem Standort aufschreiben (genau da wo der Helikopter hovert).
    Dieses mal gibt es keine externen Tipps - diese befinden sich bereits am Bild und im Text.




    Infos:


    Schreibt mir die Lösung ingame per Handy oder einfach hier im Fourm (Mein Profil -> Benutzer [das Männchen neben der Lupe] -> Konversation starten)

    Per Zufallsgenerator wird der/die glückliche dann ausgelost.

    Der Gewinner wird am SONNTAG um 21 Uhr hier im Tagebuch preisgegeben.

    Teilnahme Schluss ist am Sonntag um 20Uhr.

    *Das Geld ist natürlich INGAME Währung huntsman

    Ich wünsche euch allen VIEL Glück dance

  • Tagebuch TAG 11


    Wir haben den 08.08.2017,


    Schwertransport durch USA und Bigfoot gesichtet!!! huntsman


    Und ich darf euch wieder mal zu einen weiteren Tagebucheintrag begrüßen und freue mich das ihr euch die Zeit dafür nehmt!

    Dieser Tag... ich sags euch... war mal wieder wirklich lustig und hat richtig Bock gemacht! popcorn

    Nun ein Rückblick!


    Um 17 Uhr startete ein großer Schwertransport vom MCA Air HQ zur Meister-Werkstatt nach Kavala. Grund dafür war ein Huron, der nach seinem ersten Flug einen schwierigen Motorfehler aufwies. Deswegen entschieden sich die Ingenieure dafür, den Helikopter per HEMTT nach Kavala abzuschleppen.

    Zur Sicherung das Tonnenschweren-Gefährtes fuhren 2 MCA Hunter vorne und 2 hinten nach.

    Mit satten 37km/h rollte die Kolonne in Richtung der süd-westlichen Hauptstadt der USA. Das ganze wurde ohne schlimmeren Zwischenfall verrichtet.


    "Wir sind froh, dass die Bürger mit angebrachter Geschwindigkeit unterwegs waren. Nach 2km mussten wir kurz anhalten, weil einer der Hunter zu viel Kühlflüssigkeit verlor. Bei 39 Grad wurden unsere Einsatzkräfte sehr gefordert und eben auch die Klimaanlage des Hunters. Doch der Defekt konnte mit wenigen Handgriffen behoben werden. Weiters half uns die Polizei von Kavala, die Straßen in der Stadt dementsprechend abzusichern." so Nicos Pablos vom MCA, der diesen Einsatz geleitet hat.




    Und nun zu einem unglaublichen Ereignis! Heute hab ich Bigfoot gesehen und zwar am Polizei-Hauptquartier nähe des großen Airfields.

    Es war eigentlich ein Routine-Einsatz. Ein Polizist war in der heißen Sonne kollabiert.
    Ich machte mich mit meinem Rescue-Rucksack auf den Weg zum Patienten und verschaffte mir von diesem einen groben Überblick. Der Schwarzuniformierte war ansprechbar, doch es war ihm sehr schwindelig und er musste sich oft übergeben.

    Per Spritze 8mg Paspertin und die Übelkeit gehörte der Vergangenheit an. Puls, Blutdruck und SpO² Sättigung, waren soweit stabil.


    Plötzlich erspähte ich im Augenwinkel eine komische Kreatur. Diese war gerade dabei, einen Cop abzuführen. Erst bei genauerem hinsehen bemerkte ich, dass ich tatsächlich keine Wahnvorstellungen hatte. (Diese hätten auch vom Dehydrochlormethyltestosteron kommen können, das ich manchmal nehme um im MCA Deinst ein wenig fitter zu sein - aber psssssssss)



    Kurzerhand zückte ich meine Handykamera und schoss dieses unglaubliche Foto. Als ich mich dann nochmal kurz um meinen Patienten kümmerte, war das seltsame Wesen auch schon wieder weg.

    Falls ihr es nochmal seht, BITTE macht ein Foto. Ich brauche mehr davon für meine Sammlung spiteful


    Das wars dann auch schon wieder, oder wartet! Achja diese Woche gehts um 1.000.000$ Preisgeld bei meinem Gewinnspiel (Tagebuch Tag 10) und ich würde mich MEGA freuen, wenn ihr mitmachen würdet!!


    Bis dahin! Wir sehen uns morgen und bleibt alle ganz schön brav :thumbup:

  • Tagebuch TAG 12


    Wir haben den 09.08.2017,


    Ich bin STINK SAUER ~ Realtalk ~ Hund wurde gebissen


    Zum Anfang möchte ich gerne sagen, ich bin kein aggressiver Mensch. Es kommt wirklich selten vor, dass ich eine enorme Lust verspüre, solch einen Vollidioten (wie ihr gleich alles erfahren werdet) mitten in seine ******* Visage zu schlagen. Einziges Problem dabei.... es bereitet dir mehr Probleme als du eh schon hast... deswegen... immer freundlich lächeln, du kannst sie nicht alle töten.


    Und damit herzlich willkommen zu einen Tagebuch-Eintrag, indem ich lieber lustige Sachen posten würde, als so einen sch***. Aber heute geht es nicht anders, entschuldigung dafür. Ihr könnt ja selber entscheiden ob ihr diesen Post lesen wollt.


    Gut.... Wie jeden Tag gehe ich mit meiner Labrador-Hündin "Merci" spazieren. Meistens so 1 - 1,5 Stunden - da schaffen wir meistens an die 7 Kilometer.

    Da es wieder einmal sehr heiß war, entschied ich mich für eine etwas kleiner Runde und anschließend wäre ein Besuch beim Eissalon geplant gewesen. Ach wie hab ich mich darauf gefreut - Mohn-, und Kokoseis hätte es werden sollen.


    Auf etwa der halben Strecke, kam mir ein bereits bekannter Hundebesitzer mit seiner Colly-Hündin entgegen. Sein Hund und meiner vertragen sich nicht wirklich. Meine hat einfach keinen Bock mit ihr zu spielen und sie meint sie müsse Merci jedesmal zeigen, wie stürmisch sie ist. ABER es gab bis jetzt nie eine handgrei... ähhh pfotgreifliche Auseinandersetzung!!


    Naja... dieses mal lief das ganze anders... Der Colly stürmte zu Merci und biss sie ins Ohr - gleich 2 mal um sicher zu gehen, dass das Ohr danach auch wirklich verletzt ist.

    Ich hielt mich erst einmal zurück, denn wenn Hunde kämpfe austragen soll man nicht dazwischen schreiten bzw schreien. Als sich die beiden wieder beruhigt hatten, ging der andere Hundebesitzer unbeeindruckt an mir vorbei und meinte "Huch, heute bissl stürmisch, tut mir Leid"

    Das Blut lief meinem Hund über das Ohr an den Hals runter zu den Pfoten. Ich wurde würend und schrie ihm zu "Kommen Sie bitte nochmal zurück mein Hund blutet"




    Genervt tritt er den langen ähh.. die 4 Schritte zurück in Richtung mir und sagte er wohne gleich dort unten "und deutete den Hang in Richtung Gebüsch hinunter" Ich bat ihm um seine Handynummer. Die ist geheim, zischelte er zurück. Dann bekomme ich bitte ihren Namen und ihre Wohnadresse. Diese notierte ich mir dann auf meinem Handy *ein Hoch auf die Memo App*.


    Damit der Eintrag nicht zulange wird, erspar ich euch den genauen Vorgang bis zum und beim Tierarzt. Nach diesem, suchten wir seine Wohnadresse auf.

    Seine Frau öffnete uns die Türe und begleitete uns zu ihrem Mann. Dieser wurde plötzlich noch unfreundlicher und meinte er würde keine Tierarzt kosten übernehmen und seine Versicherung nervt er nicht wegen so einem Fall wo er gar keine Schuld hätte.


    Alles klar, was für ein Vollidiot, dachte ich mir und begegnete ihm nur mit "Das finde ich sehr Schade". Darauf verließ ich wieder das Haus.

    Ihr könnt jetzt nicht genau wissen, wie es wirklich war, doch ich sag euch - solche Menschen kenne ich. 0 Bock Verantwortung zu übernehmen, 0 empathie und 0 Gefühle gegenüber dem Tier.


    Das ganze wird jetzt wahrscheinlich über unseren Anwalt laufen. Ich bin nicht geizig - es geht nur um 150€, aber solche Menschen gehören bestraft. Aus fertig.


    Traurig wie dumme Menschen es gibt... so egoistisch und stur. Haben so ein Leben in Europa gar nicht verdient und damit verabschiede ich mich für heute. Also bis morgen und bleibt ihr brav und einfühlsam gegenüber euren Mitmenschen den


    WIR LEBEN ALLE AUF DIESEM PLANETEN

  • Realtalk: Der Hund von nem Verwandten von mir wurde vor kurzem auch von nem anderen Hund schwerverletzt, bei sowas würde ich dir empfehlen schnurr stracks zum Anwalt zu rennen und ggf. Beweise und Zeugen zu sammeln. Man sollte auch nicht nur die 150 Euro im Hinterkopf haben, sondern auch dass es vielleicht dass nächste mal dann nicht das Ohr vom eigenen Hund ist, sondern ein kleines Kind etc, da der Hundebesitzer ja eindeutig keine Einsicht zeigt und das aggressive und unkontrollierte Verhalten seines Hundes nicht besonders schlimm findet. Keine Ahnung ob ein Bußgeld da zur Einsicht verhilft, hat er aber auf jeden Fall verdient.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Abdullah al Sulaiman




    giphy.gif


    "Nur eins ist größer als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf den, der sie dir wegnimmt."

  • Tagebuch TAG 13


    Wir haben den 10.08.2017,


    Hund und Katze + Ankündigung für Video (suche YouTuber)


    Guten Tag zusammen! Ich muss wieder einmal auf nen Realtalk ausweichen, weil bis jetzt nichts los war.

    Deswegen gibts heute zur Abwechslung mal gute Nachrichten, denn mein Hund (der gestern gebissen wurde - schaut euch den letzten Tagebuch-Eintrag an) und meine Babykatze "Mali" verstehen sich immer besser.

    Das ist nicht selbstverständlich und es freut mich mega, dass das so gut funktioniert mit den beiden :thumbsup:



    Außerdem hab ich noch etwas! Besitzt ihr einen YouTube-Kanal wo ihr Arma-Videos hochladet? Wollt ihr ein Video das fix und fertig geschnitten ist + mit freie Musik ausgestattet ist, bei euch auf dem Kanal hochladen?

    Dann schreibt mich bitte übers Forum, Teamspeak oder ingame an. Dort gebe ich euch weitere Details.

    Das ganze Video bekommt ihr natürlich kostenlos. Darin zu sehen sind einfach einige witzige und coole Ausschnitte von Belfor's Erlebnissen der letzten 6 Wochen.

    Leider besitze ich nur einen YouTube Channel mit Naturfilmen von Österreich. Da passt so ein Arma Video nicht wirklich rein :rolleyes:


    Wichtig ist mir, dass ich den Titel selber bestimmen darf und kein Blödsinn in der Beschreibung steht. Also wenn ihr Bock drauf habt, dann meldet euch bei mir!

    2 Wochen habt ihr dafür Zeit, dann entscheide ich mich , wer das Video bekommt. Ich bedanke mich schon mal im voraus dafür :thumbup:


    Vergesst mein Gewinnspiel nicht! Ihr habt noch bis Sonntag 20 Uhr Zeit! Die Chancen stehen aktuell noch sehr hoch, der glückliche zu sein, der die 1.000.000$ Preisgeld abkassiert! (alle Infos - Tagebuch Eintrag TAG 10)


    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und viel Spaß beim zocken, wir sehen uns morgen - bis dahin bleibt brav! beer

  • Tagebuch TAG 14


    Wir haben den 11.08.2017,


    Breaking News ~Mieser Trickbetrüger am Erdbeerfeld angeschossen~


    Leute!! Heute hab ich was erlebt! Unglaublich...

    Am frühen Nachmittag bekam ich einen Dispatch, wo es hieß, dass ein Zivilist am Erdbeerfeld Hilfe bräuchte. Nähere Informationen waren nicht bekannt, nur dass die Polizei von Kavala bereits vor Ort wäre.


    Sofort machte ich mich mit meinem Orca auf den Weg zum besagtem Ort und dort angekommen bemerkte ich schnell ein riesen Chaos zwischen Zivilisten und der Polizei.

    Nachdem ich mich in dem Wirrwarr ein wenig zurecht gefunden hatte, war ich endlich schlauer. Ein Trickbetrüger lauerte hilflosen Bambies auf (so nennt man Zivilisten die noch kein fixes Asyl auf der Insel bekommen haben) und spielte vor, er hätte kein Geld mehr, doch er müsste Frau und Kinder ernähren.

    Während die Zivis abgelenkt waren, hat ein Komplize alle Erdbeeren, Kleidung und andere Wertgegenstände aus den Autos und LKW's geraubt.


    Eine richtig miese Masche, den die Gutmütigkeit von den frischen Bürgern auszunutzen und damit abzukassieren ist unterste Schublade! Die besitzen noch keine 100 000$ Cash und dann wird ihnen ihr Hab und Gut von egoistischen und rücksichtslosen Gaunern abgenommen.

    So ging das angeblich schon 2 Monate dahin, aber bis jetzt wurden die Übeltäter noch nicht erwischt. Bis JETZT.

    Einer der Zivilisten wurde nämlich misstrauisch, als einem der Täter eine goldene Taschenuhr raus fiel. Den der Verdächtige sah nicht aus wie ein Professor, dem so eine Taschenuhr gebührte und deswegen alarmierten sie die Polizei.


    Als diese vor Ort ankam, zumindest erzählte mir man dass genau so, wurden alle aufgefordert die Hände über den Kopf zu verschränken. Blöd nur, dass einer diese Aufforderung versäumt hatte. Darauf folgte ein sanfter Gebrauch der Dienstwaffe, der die Meinung des Bösewichtes plötzlich änderte. Ganz brav am Boden rollend, gut von dem lauten Geschrei mal abgesehen, war der Verdächtige mit der Polizei dann doch kooperativ.


    Dem zielsicheren Polizisten winkten darauf 500 000$ Kopfgeld und man sah es ihm an seinem breitem Grinsen auch an, wie er sich schon den nächsten Strandurlaub auf Malden vorstellte. Achja, ne Beförderung gab's oben drauf.


    Ich versorgte den verletzten noch und machte dann darauf Feierabend.




    Zum Schluss möchte ich noch ans Gewinnspiel erinnern (Tagebuch Tag Nr. 10) und wünsche euch einen schönen Tag und viel Spaß!


    PS: Wie immer sind alle Inhalte frei erfunden und Samuel Schnitzel ist einer der Zivilisten mit denen man wirklich viel Spaß haben kann crazy