• Hallo zusammen


    Im Namen der JGBA möchte ich uns hier (endlich) einmal Vorstellen.


    Herkunft - Geschichte

    Angefangen hat alles ganz harmlos. Niemand konnte ahnen, was sich in der Zukunft versteckte. Es war früh morgens. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen. Der Wecker beginnt soeben zu klingeln. Für einmal fällt es mir nicht schwer, aufzustehen. Ehe der Wecker zu einem zweiten Klingeln ansetzen kann, bin ich schon wach und aufgestanden. Ich glaube der Antrieb hierzu ist die unglaublich grosse Vorfreude auf die gemeinsamen Ferien mit der Bruderschaft Helvetic. Nach Kreta soll es gehen: baden, neue Landschaften erkundigen und ordentlich Party machen. Zwei Stunden später treffen wir uns am Flughafen. Zusammen begeben wir uns in die Maschine. Selbst nach dem Start hätte niemand Verdacht schöpfen können. Der Flug geht vorüber wie im Flug, und nach der Landung staunen wir nicht schlecht, als wir in grosser Überschrift auf dem Terminal lesen dürfen, dass wir uns angeblich am Flughafen "Athira" der Insel Altis befinden. Unsere Suche nach einem Infobüro verläuft erfolglos - und so sind wir hier gestrandet. Auf der Insel "Altis", wie es uns ein freundlicher Bauer mitgeteilt hat. Weiter sagte dieser, dass wir wohl grösseres Pech hätten als befürchtet: Der Flughafen werde nun zu einem Militärflughafen umgerüstet. Linienflugzeuge werden Sie hier nur noch abstürzende zu Gesicht bekommen, spottet er honisch. Als wir zurück zum Terminal rennen, hören wir noch die Düsenantriebe des startenden Fliegers - die sich bis zur Stille immer weiter entfernen.


    Auf jeden Fall wollen wir uns dadurch nicht den Urlaub versauen lassen. Deshalb haben wir uns beschlossen, auf unserem Urlaub, der nun in der nächsten Zeit kein Ende haben wird (Kontakt zur Aussenwelt ist nicht mehr möglich), Altis unsicher zu machen.


    Angefangen haben wir mit Erdbeeren. Auf Empfehlung eines Bauern. Wenn ich den heute noch einmal sehen würde! Rasch sind wir aufgestiegen und hab die Erdbeeren links liegen gelassen. Schnell haben wir umgerüstet, und sind immer mehr auf eine illegale Spur gelangt (@Polizei wir meinen damit wir klauen das Spielzeug von den Nachbarskindern).


    Auf unseren Namen (Jung Brutal Gutaussehend) sind wir gekommen, weil dies das einzige Musikmedium war, was wir mitführten. Dementsprechend ist es dann im Autoradio auch auf und ab gelaufen.


    Aktuelle Informationen

    Zurzeit sind wir mit 9 richtig aktiven Mitgliedern eher eine kleinere Gang. Wir sind trotzdem offen für neue Mitglieder, eine Warnung jedoch: Bei uns wird Hauptsächlich Schweizerdeutsch geredet. Trotzdem dürft Ihr euch natürlich bei uns melden :)


    Vorsätze

    - Wer uns provoziert muss mit dem schlimmsten Rechnen

    - Mit gutem Roleplay lässt sich viel Regeln


    Namenhafte Mitglieder

    - S3los Helvetic

    - Damian Helvetic

    - Snake Helvteic

    - Larce Helvetic

    - Sven Helvetic

    - The Luk

    - Niels Johnson

    - Christian Kiener

    - Biggi Wuschi