Beiträge von Aiden Carter

    "Danke"

    Auch ich möchte dir nochmal danken, denn du warst immer ein wertvolles Leitungsmitglied. Durch dein Selbstbewusstsein und deine Ehrlichkeit, warst du immer ein sympathisches und wichtiges Leitungsmitglied. Du hast eigentlich immer die richtigen Worte gefunden, wenn es wichtig war. Ich glaube auch, dass durch die Aufgabe in der Leitung, auch als Mensch gewachsen bist und einiges für dein weiteres Leben mitnehmen kannst.

    Ich danke dir, dass du mich bis jetzt in meiner Zeit als Chief unterstützt hast und auch für die restliche gemeinsame Zeit in der Leitung, wo wir uns zusammen mit Bergmann, auch in schwierigen Phasen behaupten mussten. Und für die Zeit, in der 1.0 als ich in der Leitung war und du noch ein neuer Cadet warst, aber auch genauso, wo ich wieder in die Polizei kam und du jetzt der Captain warst.


    Auch bewundere ich dein Durchhaltevermögen, diese Zeit so durchzustehen, denn es war nicht immer einfach, sei es dem Server ist es nicht gut gegangen, interne Probleme in der Leitung oder die Entscheidung von von Manstein. Du warst immer dankbar, dafür in der Leitung zu sein. Und glaube auch jetzt verstehen damit einige Leute erst, welches Engagement du in die Sache gesteckt hast und warum du ein so wichtiger Bestandteil über die Zeit warst.


    Ich denke jeder Chief hat sich glücklich geschätzt, dich in der Leitung gehabt zu haben und da spreche ich auch für mich. Auch wenn du oft deine direkte Meinung gesagt hast und dich mal gegen Myppie und mich gestellt hast, aber genau das ist es, was für uns ein gutes Leitungsmitglied ausmacht. Trotzdem nach außen hast du allen Entscheidungen der Leitung so repräsentiert, als wäre es deine.


    Es bricht mir das Herz, dass du ausgerechnet unter Myppie und mir kündigst, weshalb ich wie Bergmann mit einem tränenden Auge dort saß und den Text laß, aber das andere lächelte, wegen der ganzen Erinnerungen, die wir zusammen erlebt haben und das du trotzdem nie wirklich weg sein wirst.


    Ich wünsche dir für das weitere Leben, viel Erfolg, Glück und Gesundheit. Und freue mich auf weitere, neue Kapitel mit dir, hier auf USA-Life zu erfahren, auch wenn sie nicht mehr gemeinsam in der Leitung sind.

    Anstatt sich immer über alles und jeden aufzuregen, kann man sich mal hinsetzen und Vorschläge für ein gutes und SINNVOLLES endgame einreichen

    Da gebe ich Schubi recht, wer sowas fordert sollte auch Ideen finden, denn man hat, wenn man sowas fordert auch Vorstellungen. Und für mich zählen da keine besonderen Farmrouten, denn Endgame sollte Spaß ohne große Gewinne bedeuten. Und das sind Farmrouten einfach nicht.

    Jetzt mal den Grund aus und vor: Es sind halt einfach keine Cops auf dem Server obwohl genug da sind (Teamspeak, andere Games). Die müssten ja nur connecten.


    LG Kalteis

    Klar Cops haben wir noch welche und auch noch genug. Keiner kann sie zwingen, zumal auch für viele jetzt Schule oder Ausbildungen anfangen.

    Ich denke das ganze legt sich in der nächsten Zeit wieder.

    Wir finden es auch sehr problematisch, dass kaum noch Polizisten da sind. Viele Polizisten haben demnach ja auch gekündigt weil sie nicht gut finden wie die Sachen teilweise im USPD laufen. Die maximale Copzahl lag bei 12. Vor 3 Wochen war sie noch Abends im Schnitt bei 20+.

    Auch wir sehen diesen Punkt als Problematik, aber das als (einzigen) Grund anzuführen, ist schlichtweg einfach Schwachsinn.

    Es gibt genügend Möglichkeiten Probleme in der Polizei anzusprechen, sei es an uns direkt, Vertrauenscops und notfalls der Support. Aber kaum einer von denen die deswegen gekündigt haben, nutzen diese Möglichkeit. Wenn diese nicht sagen, was sie nicht in Ordnung finden, dann können wir es auch nicht ändern.


    Und ich meine was hat sich zu vor 3 Wochen in der Polizei so krass geändert, dass so viele Leute aus dem genannten Grund kündigen?


    Viele Leute kündigen, weil sie einfach Lust wieder am Ziv leben haben. Zum Teil sind/waren auch Gangs dafür verantwortlich, dass es größere Kündigungswellen gibt/gab durch ihr Verhalten.


    Zu allerletzt kündigen Leute, weil sie nach ihrer Meinung Upranks viel zu Spät bekommen. Aber man kann nicht erwarten jeden bzw jeden zweiten Freitag einen Uprank zu bekommen.


    Denke Punkt 1, wird von unserer Seite abgedeckt. Zu Punkt 2 mit Gangs die den Spaß der Cops nehmen, reden PL und Serverteam häufig.


    Und den 3 Punkt kann man nicht ändern, denn Upranks bekommt man nach gerechten Anforderungen.

    Da ich die Türen/Tore abschließe ist es nicht möglich diese zu schließen. Somit könnte dich auch niemand durch eine bei dir geschlossene Tür pushen, da sie bei dir niemals geschlossen sein könnte. dash

    Das haben ich dann auch gemerkt, aber viele haben es so verstanden. Deine Formulierung war da für viele verwirrend und nicht verständlich. Aber denke jetzt sollte es klar sein.

    Heißt also dann pusht mich jemand also im Militärtower/Bankgebäude durch eine geschlossene Tür und gibt dann nicht mehr einen taktischen Vorteil wenn man die Tür schließst.


    Klasse Sache, werden sich jetzt alle über durch Tür gepushe und mehr Performence freuenhail

    Btw. Die dislikes finde ich leicht ungerechtfertigt. Sicherlich war meine Einschätzung der Indiskutabilität etwas zu direkt. Trotzdem sollte dies ebenfalls Objektiv dahingestellt sein und es ist immernoch mein Point of View.


    In der Hinsicht bedanke ich mich gegenwärtig für die Kritik.

    Aber ist es nicht genau das was diejenigen erreichen wollen? Argumente bzw. lange Texte für oder gegen eine Position haben ja den Sinn evtl. anderen Leuten eine neue Sichtweise zu öffnen und sie umzustimmen.

    Es war ja außerdem nicht die Server Leitung alleine.

    Die Dislikes sind durchaus gerechtfertigt. Es gibt nunmal Menschen, welche nicht deiner Meinung sind (-> PoV) aber kein bock haben hier ellenlange Texte zu schreiben weil es eh zu nichts führt, außer die Serverleitung liest mit und ändert seine Meinung.

    Ich denke, wenn man in einer Diskussion, in der es 2 Lager gibt, zu einem kritischen Thema äußert, dann muss man sich bei einer Meinungsäußerung, auch damit abfinden, dass Leute diese Meinung nicht gut finden.

    Und in welcher Form das jeder tut, solle doch jedem selbst überlassen sein, denn es gibt Leute, die sich nicht direkt mit in die Diskussion einmischen möchten bzw. anderen Leuten das Argumente bringen überlassen oder im Fall von Patchz, er Argumente/Ansichten nicht wiederholen möchte. Denke, dass es auch der Übersichtlichkeit der Diskussion hilft, wenn man nicht den Papagei spielt und seine Ansicht in Form von Zustimmung bzw. Ablehnung durch (Dis)Likes tut. Auch daran kann man erkennen, welche Ansichten/Aussagen vermehrt von den Forumsnutzer unterstützt werden.



    Jetzt aber zum eigentlichen Thema, denke eine Abstimmung könnte man durchaus durchführen, aber die Entscheidung obliegt dem Serverteam, wenn viele dem Zustimmen eine solche Abstimmung zu machen, denke ich das es ein Option werden könne.


    Bei der Abstimmung sollte es die Möglichkeiten geben:

    -Standart-FOV erlaubt

    -beschränktes FOV (Beispiel 90-100)

    -keine Limitierung für das FOV

    Wieso ist meine Aussage bezüglich des oben genannten Themas nicht objektiv ?

    Die FoV Veränderung findet übrigens zumeist in Schreibgeschützten Dateien statt, was zeigt, dass das Ziel des Third-Person-Views,seitens der Entwickler, nicht in die Richtung der maximalen Ausreizung des FoV gehen sollte (so denke ich, bitte nicht angegriffen fühlen).

    Eigentlich keine schwere Sache, nach einer Googlesuche. Meiner Meinung stößt du da nach gewisser Arma Erfahrung drauf, ist das gleiche wie, dass ich weiß wo man Hausern Leute holen kann, wenn ich dort stehe.

    Und wenn der Entwickler eine Veränderung des FOV vorsieht, warum lässt es sich dann so einfach in den Dateien ändern? Ich brauche dafür nicht mal ein externes Programm. So, dass man hier nicht von Nutzung durch externe Programme schließen, die sich als Hacking deklarieren.

    FOV entspricht einfach keinem RL, eigentlich sogar "Third Person" nicht.

    Wer nicht anders kann als über Schilf und Wände zu gucken sollte keinen Militär/Life Simulator mehr spielen...

    Der Patch ist bis auf besagtes indiskutabel.

    Warum muss man alles mit dem Reallife vergleichen, es ist ein Spiel und ein Spiel ist irgendeinem Punkt immer nicht mit dem Reallife vergleichbar, denn beim Spiel geht es darum realistische Grundlagen zu schaffen, aber es soll auch Spaß machen. Somit stirbt man zum Beispiel in Games bei 10-15 Kugeln, im Reallife bist du bei minimum 2-3 Kugel an der falschen Stellen tot, außerdem stehst du meines Wissens auch nicht im Reallife nach dem Tod auf, es sei denn du glaubst an die Wiedergeburt, trotzdem würde dabei nicht das Gedächnis übernommen werden, zudem bist du wahrscheinlich eine komplett andere Person mit anderen Eigenschaften.

    Somit komm nicht weiter mit irgendwelchen Argumenten bezüglich Reallife, es sei denn du kannst mir nur ein Game nennen, welches 1 zu 1 das Reallife darstellt.

    Viel Glück dabei.


    Es geht nicht dabei um RP, sondern durch ein angenehmeres Spielgefühl, welches viele durch ein erhöhtes FOV empfanden.

    Das Thema FOV ist beendet, wir haben es auf 75 gesetzt was jeden Rechner bei Standarteinstellungen passieren lässt.

    Wie Larry schon gesagt hat ist das Thema beendet.

    Würden wir uns Kritik nicht anhören wäre der Post bereits geschlossen. Ihr dürft eure Meinung sagen und diese wird auch ernst genommen. Wir wissen, dass diese Änderung auch Nachteile mit sich bringt, diese nehmen wir aber in Kauf. Sollte man nach längerer Zeit merken, dass das FOV doch lieber etwas höher sein sollte kann man das ja ändern. So langsam sollte man uns kennen - wir sind bei den meisten Themen offen für Vorschläge. Eine Ausnahme ist z.B. SWAT ... Ich denke es wurde klar, was ich meine.

    Aber bei solchen Aussagen kommt es halt rüber und es fehlte nur, dass der Beitrag geschlossen wird. Bei einer Diskussion über ein Thema, dieses als beendet auszusprechen, kommt bei vielen rüber, dass es dort nichts mehr zu diskutieren gibt und egal wie viel Kritik dabei anfällt. Eine andere Formulierung wäre da angemessener gewesen. Und wollte euch damit nicht angreifen.

    Mit dem entgegenkommen sind viele einverstanden.

    Das Thema FOV ist beendet, wir haben es auf 75 gesetzt was jeden Rechner bei Standarteinstellungen passieren lässt. (Bei manchen PCs weicht die FOV minimal ab, sodass sie auch mit 75 nicht verbinden können!).

    Nutzt man z.B. das AMS mit dem kleinen Visir ist dieses nicht so nah dran.


    Wenn ein Fahrzeug in meinen Augen zu wenig aushält wird dies auch nicht geändert. Warum sollten wir also das FOV ändern nur weil nicht alle mit jedem Visir klar kommen?

    Ist in Ordnung, dass ihr bei euer Entscheidung bleibt und zu ihr steht, aber wenn man was ändert wird das natürlich auch kritiersiert. Und finde man sollte dann auch seine Kritik äußern dürfen und nicht das ganze abblocken.


    Für mich und ich denke auf andere trifft das auch zu, wir werden uns damit anfreunden irgendwann, aber das man vielleicht nicht davon angetan ist, ist verständlich, aber das heißt nicht dass wir alle komplett abgeneigt davon.


    So ist es auch mit Entscheidungen, die die Polizeileitung trifft, auch da ist nicht jeder einverstanden und wir ziehen auch das durch und hören ist trotzdem auch die Kritik an.


    Das heißt jetzt nicht, dass ihr kritikresistenz seid, weil ihr oft schon genug schon gezeigt habt, dass ihr es nicht seid, aber hier wird meiner Meinung, da falsch mit umgegangen. Lasst die Leute einfach mal ein paar Tage rumheulen und dann ist auch bestimmt irgendwann gut.

    Wenn einem das RCO so z.B. nicht gefällt gibt es genug Alternativen.

    Welche denn?


    Außerdem finde ich sollte man einen Toleranzbereich schaffen bis 80-90 Fov, denn in vielen Augen von vielen Spielern sind die Visiere viel zu nah dran und Fahrzeugkameras sind es ebenfalls.


    80-90 Fov reicht für das aus


    Also mein Vorschlag der Toleranzbereich 80-90 Fov und das Rauszoomen deaktivieren, weil das nutzen viele um Ecken zu spotten und die meisten die ihr FOV geändert haben, haben die es aus den Gründen gemacht, die ich nannte.

    Fand das auch sehr nice, denn es muss nicht immer sich um alles gebattelt werden. Ich meine so haben Ramirez, Mac und ich noch was bekommen, zumindestens von La Resistance, keiner war mad bzw. hat alles verloren. Und ich meine es war ein Bruchteil, denn wir bekommen haben und wir hatten mal Spaß beim überfallen anders. Selbst nach dem überfallen, haben dann alle 3 Parteien rumgealbert zsm, was noch mehr Spaß gemacht hat.


    Denn nur KGs sind auf Dauer auch lahm.

    Dafür müsst ihr euch nicht entschuldigen. Ich würde an eurer Stelle in den Support gehen, wenn ihr Videomaterial habt, da laut eurer Erzählung einige Regelbrüche vorgefallen sein müssen. Asoziales Spielverhalten, Value of Life, New Life, etc.


    Und als Tipp für euch, die Polizei hilft bei Einbrüchen, dabei wird nicht das Haus noch von uns durchsucht oder der Standort von den Häuseen dokumentiert. Zumal, wenn ihr nicht gegen die Polizei agiert oder kriminell aktiv seid, darf euer Haus auch nicht später aufgebrochen werden. Denke wenn die Polizei hilft, habt ihr ein bisschen Freizeitbeer